Platon

Mittelpunkt = Mensch

Untersuchung, wie der Mensch als Einzelperson und in der Gesellschaft zu einem gelungenen Leben kommen kann

 

Hebammenkunst/ Mäeutik

 

 

Ethische Perspektive/ Ideenlehre:

Wissen: Einsicht in das Richtige Tun und schließlich dies Tun

Ideenlehre:

Die menschliche Seele lebt in einer Art Präexistent im Reich der Ideen:

Bei der Geburt/Eintritt in den Körper vergisst man alles:

 

„Gorgias“

Gespräch zwischen Sokrates und Rhetoriklehrer Gorgias, Polos, Kallikles (Sophist)

Frage, ob man eher mithilfe der Rhetorik als Instrument des Machtgewinns oder der Philosophie als Weg zur wahre Erkenntnis und sittlichem Handeln ein gelungenes Leben führen kann

Verwirrung durch Nachfragen, Hinweise auf Widersprüche, Begriffsumdeutung, Präzisionsforderungen, Beispiele, und Differenzierungen

 

Bedeutung der Rhetorik:

 

Politeia/ Aufbau der Seele:

  1. Begierde: Drang/Verlangen: menschliche Bedürfnisse und Triebe (Wunsch/Verlangen zu trinken)
  2. Mut: Realisierung/Durchsetzung: Willenskraft (kämpferische Durchsetzung des Trinkens)
  3. Vernunft: Nachdenken, ggf. Verzicht (Verzicht des Trinkens nach Überlegungen) 

Kinder müssen erzogen werden, sonst gibt die Vernunft den Trieben nach (auch bei schlechter Erziehung) 

 Der Aufbau der Seele Diagram

 

Kardinaltugenden

-       Gerechtigkeit (oberste Tugend)

-       Weisheit

-       Tapferkeit

-       Mäßigung

 

Einteilung im Staat:

  1. Begierde: Nährstand (Bauern ect.)
    1. Sicherung der materiellen Grundversorgung
    2. Privateigentum und Familie erlaubt
    3. Musisch-gymnastische Ausbildung
    4. Kann gesellschaftlich aufsteigen
  2. Mut: Wehrstand (Wächter, Polizei, Militär)
    1. Sichern des Bestand des Staates, nach inne und außen
    2. Privateigentum und Familie nicht erlaubt (Keine Ablenkung)
  3. Vernunft:  Regierung (Philosophen)
    1. Als Einzige Verfügung über das wahre Wissen
    2. Aufgrund ihrer Einsicht machen sie keine Fehler
    3. Durch die Gesetze Leitung zum Guten

Gerechtigkeit ist die zentrale Tugend = Bedingung für das Glück des einzelnen Bürger (aber jeder Stand muss funktionieren)