Die Deutschen und der Holocaust

 

1. Wie kam Hitler an die Macht?

Revolutionär – Zitelmann

„Machtergreifung“ als mehrstufiger Prozess – Bracher

 

Ermächtigungsgesetz

. . .  erteilt dem Parlament der Regierung außergewöhnliche Vollmacht

  

2. Hitlers Machtergreifung

Auflösung des Reichstags und Ausschreibung von Neuwahlen

Zerschlagung des Rechtsstaats

Gleichschaltung:

 

3. Sicherung der Macht

Ziel: langfristige Sicherung der Diktatur

Normen, Gesetze und Maßnahmen

SA = Sturmabteilung

SS = Schutzstaffel

Gestapo = Geheime Staatspolizei

 

4. Hitlers Selbstinszenierung

 

Werbung + Massenpsychologie

+

Charisma

kommuniziert und reagiert an die Öffentlichkeit

=

Hitlers Ausstrahlung/Image

 

5. Konzept der Inklusion und Exklusion

Bildung einer Volksgemeinschaft durch Inklusion:

Ergibt: Überlegenheit, Wertschätzung, Stolz, Geborgenheit, Zusammenhalt

 

Exklusion und Antisemitismus – Etappen der NS-Rassenpolitik

 

1933 – 1935:

1935 – 1938:

1938 – 1942:

1942 – 1945: